Jahreshauptvers. 2020

Nach oben

Homepage    Neu   Vorstandschaft    Winter 2019/2020    Sommer 2020     Fotos    Chronik

 

      

 

Einige Fotos von der Jahreshauptversammlung am 12.09.2020:

 

 

 
Bericht der Hallertauer Zeitung vom 24.09.2020    

Neue Führungsriege zum „40-Jährigen"

Skiclub Rudelzhausen-Tegernbach blickt zurück und nach vorne und wählt Vorstand

 

Rudelzhausen/Tegernbach. (red) Am vergangenen Samstag fand die Jahreshauptversammlung des Skiclubs 1980 statt. Zudem wurde eine kleine Feier anlässlich des 40-jährigen Bestehens abgehalten. Vier Vorstandsmitglieder sind ausgeschieden, fünf „Neue" wurden in die Führungsriege gewählt. Nach einem Rückblick über die letzten vier Jahrzehnte fand eine Rückschau auf eine kurze und verletzungsfreie Saison statt, zudem wurde das neue Jahresprogramm vorgestellt.

Vorsitzende Judith Ranzinger begrüßte die Mitglieder im Vereinslokal Festner zur Jahreshauptversammlung. Sie berichtete mit Fotos, Grafiken und Geschichten aus den letzten 40 Jahren. Sogar ein Rätsel hatte sie für die Teilnehmer der Jahreshauptversammlung mitgebracht, welches natürlich die „alten Hasen" richtig lösten. Nachdem sie sich ihre „Belohnung" schmecken ließen, erinnerten sich viele an lustige und schöne Momente im Skiclub. Das Gemurmel war groß, sobald ein neues Foto gezeigt wurde. „Ja weißt du noch!"; „Oje, dieses Foto gibt es noch?" Zum Abschluss der Rede lud Ranzinger alle zur 80-Jahr-Feier in 40 Jahren ein.

Im Rückblick auf die vergangene Saison zeigte die Vorsitzende stolz den kontinuierlichen Ausbau der Jugendarbeit, den sie sich zum Ziel gesetzt hatte. Der Skikurs mit mittlerweile 20 eigenen Skilehrern finde großen Zuspruch. Alle durchgeführten Fahrten waren gut besucht. Leider mussten gegen Ende der Saison einige Fahrten Corona-bedingt abgesagt werden.

Mitgliedsbeitrag erhöht

Nach dem Kassenbericht durch Viktoria Sangl bescheinigten die Prüfer Christine Ruhfaß und Jürgen Lutz eine vorbildlich geführte Kasse. Anschließend erklärte Ranzinger, dass der Mitgliedsbeitrag seit Bestehen des Skiclubs erst einmal erhöht wurde. Sie zeigte eine Grafik aus der Chronik und erklärte, dass sich die Ausgaben des Skiclubs ständig erhöhen. Daraufhin wurde der Mitgliedsbeitrag mithilfe einer Satzungsänderung einstimmig auf 20 Euro angehoben.

In diesem Jähr standen Neuwahlen auf dem Programm, die von zweitem Bürgermeister Edwin Lambert geleitet wurden. Doch zuvor wurden vier Vorstandsmitglieder verabschiedet. Ausgeschieden sind zweite Vorsitzende Heike Hamm, die zweite Kassiererin Maria Meiler, die zweite Schriftführerin Daniela Freiberger sowie Beisitzer Ralf Hausler. Für ihre Unterstützung erhielten sie einen Tagesfahrt-Gutschein für den Winter sowie eine Schnapsbank mit der Aufschrift „Skiclub-Rentner".

Der neue Vorstand wurde einstimmig gewählt. Judith Ranzinger steht dem Skiclub weiterhin vor. Ihr zur Seite steht ab sofort Luis Stiglmaier. Die bisherige Kassiererin Viktoria Sangl bekommt Nathalie Gehring an die Seite gestellt. Als Schriftführerin bleibt Corinna Baum tätig. Sie arbeitet mit Katharina Sangl als zweite Schriftführerin zusammen. Unterstützung erhalten sie durch die Beisitzer Nicole Gabriel und Claudius Stanski sowie die drei „Neuzugänge" Tobias Ruhfaß, Kilian Stiglmaier und Julia Boiger.

Skigymnastik ab Oktober

Vorgestellt wurde das Veranstaltungsprogramm für die kommende Saison: Traditionell beginnt diese mit der Skigymnastik. Start ist für Erwachsene im Oktober. Beim Skiflohmarkt kann jeder seine Winterausrüstung aufstocken. Die Weihnachtsfeier mit Christbaumversteigerung zählt wie der Kinderskikurs zu den festen Terminen. Dabei wird für Kinder ab vier Jahren auch wieder ein Zwergerlkurs angeboten.

Ranzinger erklärte, dass die geplanten Termine mit einem Hygienekonzept unter den aktuellen Umständen stattfinden könnten. Sollte sich an der Situation etwas ändern, behält es sich der Skiclub vor, die Veranstaltungen kurzfristig abzusagen. Am weiteren Programm wird aktuell noch gearbeitet, da es sich in diesem Jahr besonders um Veranstaltungen mit stark begrenzter Teilnehmerzahl handeln wird. Es sollen auch vermehrt Angebote im Sommer abgehalten werden, welche aktuell noch organisiert werden.
 

Judith Ranzinger (2.v.I.) bleibt dem Skiclub Rudelzhausen-Tegernbach als Chefin erhalten. Es gibt auch einige neue Namen im Führungsteam.

Foto: Corinna Baum/Skiclub

 

Bericht der Hallertauer Zeitung vom 25.09.2020

Skiclub ernennt vier Ehrenmitglieder


Rudelzhausen/Tegernbach. (red) Für langjährige Treue und besondere Verdienste wurden bei der Jahreshauptversammlung des Skiclubs Mitglieder geehrt.

Barth Beer, Hans Hausler sowie Heinrich und Theresia Heigl wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt. Sie unterstützen den Verein seit 40 Jahren, wofür sich der Vorstand des Skiclubs natürlich besonders bedankte.

Es wurden Mitglieder sowohl für 40 Jahre als auch für 25 Jahre und zehn Jahre Mitgliedschaft beim Skiclub geehrt. Eine besondere Ehrung erhielten die 14 anwesenden Gründungsmitglieder des Skiclubs, welche ein eigens graviertes Weißbierglas erhielten.

Einen besonderen Dank sprach Vorsitzende Judith Ranzinger den vielen „treuen Seelen" aus, die dem Skiclub das ganze Jahr über immer behilflich sind. Als Anerkennung gab es Essens-Gutscheine: Peter Geier betreut gewissenhaft die Website, Sabine Lutz kümmert sich um die Anmeldestelle.

Foto: Corinna Baum/Skiclub

 

 

Homepage    Neu   Vorstandschaft    Winter 2019/2020    Sommer 2020     Fotos    Chronik

 

Aktualisierung: 04. November 2020
bei Anliegen zur Homepage bitte ein eMail an webmaster@skiclub-rudelzhausen-tegernbach.de senden
 
VorstandschaftImpressum